Zum Inhalt springen

22. Oktober 2008: SPD im Kreistag bildet Gruppe mit der FDP

Nach der Kündigung der bisherigen Mehrheitsgruppe im Kreistag durch den Alleingang von zwei grünen Kreistagsabgeordneten hat die SPD mehrfach geäußert, dass es vor dem Hintergrund der anstehenden Aufgaben auch künftig verlässliche Mehrheiten im Kreistag geben sollte.
Die SPD hat sich für eine Zusammenarbeit mit der FDP entschieden und gemeinsam mit dieser in einer Gruppenvereinbarung die Grundlagen der Zusammenarbeit geregelt. Den Text der Gruppenvereinbarung können Sie unter INFORMATIONEN als pdf-Datei einsehen.

Vorherige Meldung: SPD will Kreisabfallwirtschaft als kundennahen Dienstleister

Nächste Meldung: Rot-Gelbe Mehrheitsgruppe will Deponien an Samstagen öffnen

Alle Meldungen