Herzlich Willkommen!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich Willkommen auf den Internetseiten der SPD-Fraktion im Kreistag des Landkreises Northeim.

Sie finden hier Informationen über die SPD-Abgeordneten im Kreistag sowie über unsere Initiativen, Anträge, inhaltlichen Vorstellungen und Veranstaltungen.

Wir freuen uns auf viele Begegnungen mit Ihnen, Ihre Anregungen und Hinweise zu unserer kommunalpolitischen Arbeit. Die Kontaktmöglichkeiten finden Sie ebenfalls auf dieser Seite.

Herzliche Grüße

Ihr

Uwe Schwarz MdL
Stellv. Fraktionsvorsitzender

 

Thema des Tages

SPD: „Bürgerbegehren für Silberborn schränkt Spielräume für Kinder und Jugendliche ein“

Mit Unverständnis reagiert die SPD-Kreistagsfraktion auf das Bürgerbegehren zum Jugendfreizeitheim Silberborn.
Es ist demokratisch legitim und das gute Recht, sich durch ein Bürgerbegehren gegen Beschlüsse des Kreistages zu wenden, betonen für die Sozialdemokraten der kommissarische Fraktionsvorsitzende Uwe Schwarz, MdL und Fraktionsgeschäftsführer Peter Traupe. mehr ...

 

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
 

Bei Windkraft um die besten Lösungen ringen

Nach der verheerenden Reaktorkatastrophe 2011 in der japanischen Stadt Fukushima hat es in Deutschland einen breiten Konsens für einen Atomausstieg und ein Umsteuern hin zum stärkeren Ausbau regenerativer Energien gegeben. Die Konsequenzen daraus gehen auch am Landkreis Northeim nicht spurlos vorbei. Insbesondere der Bau weiterer Windkraftanlagen in der Region wird innerhalb der Bevölkerung häufig lebhaft und auch mit sehr unterschiedlichen Meinungen diskutiert. mehr...

 
 

Rettern nach belastenden Situationen besser helfen | SPD will Krisenintervention thematisieren

Viele Menschen halten Nahversorger wie z.B. Strom- oder Wasserwerkefür das Tafelsilber ihrer Stadt, Region oder Landkreis. Der eigentliche Schatz einer gesellschaftlichen Gemeinschaft ist ein funktionierendes Rettungssystem. Traditionell arbeiten im Rettungswesen Ehrenamtliche und Hauptamtliche intensiv zum Wohle der Gemeinschaft zusammen. Eine hohe soziale Kompetenz und ein Ehrenkodex lassen viele Helfer bis an ihren persönlichen Grenzen bzw. körperliche und seelische Erschöpfung arbeiten. mehr...