Zum Inhalt springen

12. Juli 2019: SPD-Kreistagsfraktion wieder auf Sommerreise – Uslar war erste Station

Die SPD-Kreistagsfraktion ist auch in diesem Jahr wieder auf Sommerreise. Erste Station 2019 war am 10. Juli das „Forum KINDERarMUT“ in Uslar.

Das im Jahr 2007 gegründete Forum ist durch „Jeder isst mit" bekannt geworden, bei dem die 1 Euro Selbstbeteiligung beim Schulmittagessen im Raum Uslar/Bodenfelde übernommen worden ist. Doch im Rahmen des Projekts ging es auch um die generelle Abschaffung der Selbstbeteiligung, was zum 01. August 2019 dieses Jahrs bundesweit durch die Umsetzung des „Starke-Familien-Gesetzes“ erreicht wird. Neben dem bekannten Projekt organisiert das Forum auch Weihnachtsgeschenke für betroffene Kinder oder auch die Ermöglichung des Besuchs des Badelandes in Uslar.

Außerdem befasst sich das Forum mit dem Thema „versteckte Armut“, vor allem bezogen auf den ländlichen Raum. So gibt es beispielsweise Kosten in Schule oder Kindertagesstätte, im Freizeitbereich oder auch im Gesundheitsbereich (z.B. notwendige Fahrten zu Facharztbesuchen) die weder durch das Bildungs- und Teilhabepaket, noch in sonstiger Form übernommen werden.

Dieses ist ein großes Hindernis, gerade für betroffene Familien in den ländlichen Regionen.

Stefan Fiege Foto: SPD-Kreistagsfraktion Northeim

Die SPD-Kreistagsfraktion hat sich bereits mit dem Thema Fahrtkosten, insbesondere der Preisstruktur des Nahverkehrs, befasst. Stefan Fiege, SPD-Kreistagsabgeordneter aus Bodenfelde, erklärt hierzu: „Als SPD-Fraktion ist uns die starke Belastung der Menschen im ländlichen Raum im ÖPNV bewusst. Notwendige Fahrten in das Oberzentrum oder in die Kreisstadt schlagen hier, im Gegensatz zu Ballungsräumen, besonders zu Buche. Darum werden wir die Ergebnisse des Tarifgutachtens genau auswerten und uns dann für eine gute Lösung für die Menschen vor Ort einsetzen.“

Nächste Station der Sommerreise der SPD-Kreistagsfraktion wird am Mittwoch, den 17. Juli die Ilmebahn GmbH in Einbeck sein. Dort geht es um die Ergebnisse der Streckenreaktivierung für den Personenverkehr.

Vorherige Meldung: Neue ZVSN-Verbandsordnung stellt Kunden in den Mittelpunkt

Nächste Meldung: SPD-Kreistagsfraktion erfreut über gelungene Streckenreaktivierung

Alle Meldungen