Zum Inhalt springen
Bildschirmfoto 2021 03 03 um 19 08 56 Foto: SPD-Kreistagsfraktion Northeim

5. März 2021: Neue Baudezernentin stellt sich der SPD-Fraktion vor

Die neue Dezernatsleiterin für Bau und Umwelt beim Landkreis Northeim hat sich in der jüngsten Sitzung den Mitgliedern der SPD-Kreistagsfraktion vorgestellt.

In der Videokonferenz schilderte Julia Gottlieb ihren bisherigen beruflichen Werdegang, bevor sie auf einzelne aktuell anstehende Themen im Landkreis Northeim einging.

So steht derzeit neben dem Abschluss der Unterschutzstellung von Landschaftsteilen zum Beispiel auch die Sanierung des Kreishauses auf der Agenda. Als wichtige Themen ihrer bisherigen kommunalen Tätigkeit und auch für den Landkreis Northeim nannte die Dezernentin die Bewältigung des Strukturwandels in den Innenstädten und damit einhergehend die Entwicklung und Umsetzung von zukunftsfähigen, nachhaltigen und innovativen Innenstadtkonzepten und -projekten sowie die Fokussierung auf die Innenentwicklung, um vorhandene Flächenpotentiale (Leerstände, minder- und untergenutzte Grundstücke, Brachflächen) – die zumeist bereits über Baurecht und eine gesicherte Erschließung verfügen - zu nutzen, damit Ressourcen zu sparen sowie die vorhandene Infrastruktur und die Stadt- und Ortskerne zu stärken.

Abschließend stellte Frau Gottlieb fest, dass sie ein sehr gutes und engagiertes Team in ihrem Dezernat vorgefunden habe und von diesem sehr herzlich begrüßt wurde. Sie betonte, dass sie sich dadurch schnell einarbeiten konnte und sehr wohl beim und im Landkreis Northeim fühlt.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Uwe Schwarz MdL wünschte der Nachfolgerin von Ralf Buberti einen guten Start und freute sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Vorherige Meldung: SPD im Kreistag Northeim: Kein Güterverkehr auf Solling- und Südharzbahn

Nächste Meldung: SPD im Kreistag möchte Förderunterricht durch KVHS

Alle Meldungen