Nachrichten

Auswahl
 

Rot-grün: Willkommenskultur für Asylsuchende im Landkreis Northeim ausbauen

Die rot-grüne Kreistagsmehrheit hat jetzt die Schaffung von zwei Stellen zur Flüchtlingsbetreuung im Landkreis Northeim beantragt und den Kreis beauftragt, ein Konzept „Willkommenskultur für Flüchtlinge“ aufzulegen." Wir stellen uns der Tatsache, dass aufgrund der vielen Krisenherde in der Welt unzählige Menschen um ihr Leben fürchten müssen, sei es aus religiösen oder ethnischen Gründen. Ihnen Schutz zu bieten, ist Verpflichtung der internationalen Staatengemeinschaft. Der Landkreis Northeim hat in diesem Jahr etwa 600 Menschen aller Altersgruppen aus Kriegs- und Krisengebieten aufgenommen, weitere Menschen werden noch in diesem Jahr folgen", so Peter Traupe (SPD), Kreistagsvorsitzender und Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses. mehr...

 
 

„Gespieltes Entsetzen wider besseres Wissen“

Gruppe SPD/Grüne im Kreistag kritisiert die Prognosen der CDU zur Schulpolitik
Als „unverantwortliche Verunsicherung der Eltern aus parteitaktischen Gründen“ bezeichnet der schulpolitische Sprecher der Gruppe SPD/Grüne im Kreistag, Dr. Hermann Weinreis aus Uslar die jüngsten Stellungnahmen von CDU und FDP zum Thema Schulentwicklung. Weder die in die Anhörung gegebene Schulgesetznovelle der Landesregierung noch die erklärten Absichten der Mehrheit im Kreistag rechtfertigen aus seiner Sicht die „finsteren Prognosen“ von CDU und FDP. „ mehr...

 
 

„Kontinuität und Verjüngung“

SPD-Kreistagsfraktion wählt neuen Vorstand
Die SPD-Kreistagsfraktion hat in der vergangenen Fraktionssitzung die turnusgemäße Neuwahl ihres Fraktionsvorstandes durchgeführt. Der neugewählte Vorstand, der um eine Stellvertreterposition vergrößert wurde, wird bis zum Ende der Wahlperiode nun die Fraktion führen. Vorsitzender bleibt Martin Wehner (Einbeck), der seit 2006 an der Spitze der Fraktion steht, weiterhin stellv. Vorsitzende bleiben Frauke Heiligenstadt MdL (Gillersheim) und Uwe Schwarz MdL (Bad Gandersheim), neue dritte gleichberechtigte stellv. mehr...

 
 

SPD-Antrag: Schulsozialarbeit im Landkreis Northeim als kommunale Aufgabe dauerhaft fortführen

Der Landrat wird gebeten, den Kreisgremien kurzfristig ein Konzept vorzulegen, mit dem die Schulsozialarbeit im Landkreis Northeim über den 1. Januar 2015 im Rahmen der Zuständigkeit als örtlicher Träger der Jugendhilfe dauerhaft als kommunale Aufgabe fortgeführt werden kann. Die finanziellen Voraussetzungen für die Haushalte 2015 ff. sind zu schaffen.
Begründung
Die soziale Arbeit in den Schulen ist auch in unserem Landkreis eine der Säulen eines leistungsfähigen Beratungs- und Unterstützungssystems der Schule. mehr...

 
 

Leinequerung bei Olxheim auch künftig ermöglichen

Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion und der Einbecker SPD- Stadtratsfraktion haben sich über den Zustand der Leinebrücke zwischen arlebsen und Olxheim informiert. Von Ortsbürgermeister Kelpe, weiteren Mitgliedern des Ortsrates und der Bürgerinitiative zum Erhalt der Leinebrücke haben sie sich über die Bedeutung der Brücke erklären lassen. Die Sozialdemokraten betonten, dass auch künftig eine Querung der Leine mir Kraftfahrzeugen an dieser Stelle möglich sein müsse. Die beiden Fraktionsvorsitzenden Martin Wehner und Margrit Cludius-Brandt hoben die Bedeutung des Bauwerkes für die Ortschaften Olxheim, Ippensen und Garlebsen hervor. mehr...

 
 

Landkreis erarbeit Konzept zur Sicherstellung der Mobilität im ländlichen Raum

Im Zeichen der Sicherstellung der Mobilität im ländlichen Raum stand die jüngste Sitzung des Kreistagsausschusses für Zukunfts- und Strukturfragen unter der Leitung des Ausschussvorsitzenden Martin Wehner (SPD, Einbeck). Dr. Bernd Seidel, einer der beiden Autoren des vom Wirtschaftsministerium des Landes Niedersachsen beauftragten Abschlussberichts „Demografischer Wandel: Modellprojekt Sicherung der Mobilität auf dem Land“ stellte zahlreiche gute Pilotprojekte anderer Landkreise zur Sicherstellung der Mobilität vor. mehr...

 
 

Rot-grün begrüßt Fortschritte in der Kindergesundheit!

Die 2007 auf Initiative der rot-grünen Mehrheitsgruppe im Kreistag erfolgte Einstellung von zwei Kinderärztinnen für Vorsorgeuntersuchungen in den Kindergärten im Landkreis Northeim wirkt sich positiv aus.
Bei der Vorstellung des vierten Jahresberichts zur Kindergesundheit im Landkreis Northeim im Sozialausschuss des Landkreises wurde deutlich, dass seither nicht nur die Zahl der untersuchten Kinder stetig gewachsen ist, sondern dass sich z. B. auch der Impfstatus prozentual verbessert hat.
Auch das umfassende Beratungsangebot in Fragen der Kindergesundheit wird gern in Anspruch genommen. mehr...

 
 

Kreisabfallwirtschaft zukunftsfest aufgestellt – Dienstleistungsangebot weiter verbessern

In der Sitzung des Abfallwirtschaftsausschusses am 12. Juni 2014 wurde der geprüfte Jahresabschluss für 2012 mit einem Jahresgewinn von fast 1,4 Mio. Euro festgestellt, dies bedeutet ein deutlich positiveres Ergebnis als erwartet. Auch der vorläufige Jahresabschluss für 2013 ergibt eine kräftige Steigerung des geplanten Ergebnisses auf ca. 720.000,00 Euro. Für 2014 wird ein leichtes Defizit von ca. 160.000,00 Euro erwartet. Damit wirkt sich die Senkung der Gebühren wie eingeplant aus. Die Gruppe SPD/ Die Grünen dankte dem Betriebsleiter der Kreisabfallwirtschaft Northeim und seinen Mitarbeitern für die hervorragende Leistung und wird dem Betriebsleiter im Kreistag die Entlastung erteilen. „ mehr...

 
 

„Seniorenservicebüros und Pflegestützpunkte vernetzen, nicht zerschlagen“

Die Niedersächsische Landesregierung hat sich in der Koalitionsvereinbarung zum Ziel gesetzt, die Beratungsstrukturen für ältere Menschen und ihre Angehörigen zu vereinfachen und übersichtlicher zu gestalten. „Der Landesrechnungshof bescheinigt in diesem Zusammenhang der früheren Landesregierung aus CDU/FDP einen „Wildwuchs von Beratungsstellen“ die nicht zu einer Verbesserung der öffentlichen Beratungsstrukturen geführt haben und gerade für Menschen in schwierigen Lebensphasen einen undurchsichtigen Dschungel von Zuständigkeiten darstellen. mehr...

 
 

Barrierefreie Bahnhöfe im Landkreis Northeim kurzfristig realisieren!

Antrag der SPD und Bündnis 90/Die Grünen im Kreistag:
Der Herr Landrat wird gebeten, bis zur Sommerpause in Gesprächen mit dem Niedersächsischen Wirtschaftsminister, der Landesnahverkehrsgesellschaft, der DB AG, der Nordwestbahn und sonstigen am Verfahren beteiligten Stellen die kurzfristige Herstellung der Barrierefreiheit für alle Bahnhöfe im Landkreis Northeim unter Beachtung der nunmehr seit 2009 geltenden UN-Behindertenrechtskonvention einzufordern.
Über die Gesprächsergebnisse ist zeitnah im Kreisausschuss zu berichten. mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13