SPD-Anliegen zur Substitution in Northeim wird weiterverfolgt | SPD-Antrag wurde im Sozialausschuss beraten

 
 

Auf die Lücke im Bereich der Substitution Drogenabhängiger im Bereich der Stadt Northeim hat Simon Hartmann bereits im Kreistag am 8.12.2017 hingewiesen. Der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion stellte deshalb heraus, dass es wünschenswert wäre, wenn diese durch Initiative des Landkreises wieder geschlossen würde. Aus diesem Grunde hatte die SPD-Fraktion die Beratung der Problematik im Sozialausschuss beantragt.

 
 

Dieser beschäftigte sich nun jüngst unter dem Vorsitz von Peter Traupe (SPD) mit der Situation. Fachleute aus Ärzteschaft, Nichtsesshaftenbetreuung und Suchthilfe stellten ihre Sicht der Dinge dar und betonten, dass eine Substitution, die ausschließlich unter ärztlicher Anleitung erfolgen darf, auch in Northeim dringend wieder installiert werden müsse.

 
 

Auf Vorschlag der SPD-Abgeordneten Nadine Seifert-Doods wird der Landkreis die Bemühungen eines in Northeim ansässigen Trägers der Suchtkrankenhilfe
unterstützen, eine Ambulanz mit ärztlicher Leitung zur Vergabe von Methadon und Polamidon aufzubauen.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 
Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.